Technik + Sicherheit
Sanitätsdienst
Jugendgruppe

Sanitätsdienst

Aufgaben des Fachdienstes Sanitätsdienst

Der Fachdienst Sanitätsdienst unterstützt den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten.


Unsere Helfer sind ausserdem bei vielen Veranstaltungen rund um unseren Ort im Einsatz.
Auch wird die Atemschutzübungsanlage der Feuerwehr regelmäßig von uns mit Sanitätern besetzt.

Und auch die Freiwilligen Feuerwehren von Hassenberg und Wörlsdorf möchten bei Einsätzen nicht mehr auf unser Beisein verzichten.
Das die Feuerwehren eine automatische Mitalarmierung von uns wünschen, macht uns stolz ,da wir dadurch in ihren Augen
doch ein wichtiger Teil des Einsatzmannschaft sind.


Jede Einsatzkraft hat mindestens den Sanitätslehrgang absolviert. Somit können hier die Helfer flexibel eingesetzt werden.

Weitere Ausbildungen zum Rettungsassistenten und zum Rettungsdiensthelfer wurden von Mitgliedern absolviert.



Als Sanitätsausstattung halten wir einen großen, sowie zwei kleinere Notfallrucksäcke bereit.

Als Materialien sind unter anderem vorhanden:
Sauerstoff (2-Liter) mit Sauerstoffsonden und Masken
Material zur Beutelbeatmung (Kind/Erwachsener)
Guedeltuben
Absaugpumpe mit div. Absaugkathetern (manuell)
Blutdruckmessgerät
Blutzuckermessgerät
Pulsoxymeter
Material zur Intubation, Infusion, Injektion
div. Infusionen, kleinere Menge an Medikamenten
Verbandmaterial: Kompressen, Binden, Brandwundenverbandpäckchen, Schlauchverband, Druckverbandmaterial, Dreiecktüchter, Pflaster
Kinderverbandmaterial
Mittel zur Hände- und Hautdesinfektion
Schutzhandschuhe
Rettungs- und Bekleidungsschere


Wir verfügen über eine Kleinausstattung an Schutzbekleidung und Zubehör für Seuchenfälle (Schutzanzüge, Masken FFP3, Handschuhe, Kopfhauben, Überschuhe usw.)




Notfallrucksack




Notfallrucksack




Unser Notfallrucksack soll uns bei Notfällen zur Seite stehen.

Wir haben eine Vielzahl an Verbandsmaterial, Diagnostischen Hilfsmitteln
und weiterem Zubehör verpackt.

Das Material ist für die Behandlung von max 1-2 schwer verletzten Patienten ausgelegt.




Notfallrucksack Unterteil AmbuBeutel, Inhalationseinheit, Absaugpumpe, Blutdruckmessgerät, Blutzuckermessgerät, Pulsoxymeter, Rettungsdecken, Pflaster, Schienen




Notfallrucksack Unterteil 2 obiges Material + Tasche mit Material für Infusionen und intravenöse Zugänge, verschiedene Tuben zur endotrachealen Intubation




Im tiefen Hauptfach unseres Notfallrucksackes befinden sich folgende Sachen:

-Sauerstoff Inhalationseinheit mit 2 Liter Flasche
-dazugehörige Inhalationsmasken und Nasensonden
-Beatmungsbeutel
-dazugehörige Masken in drei verschiedenen Größen (Kind bis Erwachsener)
-Absaugpumpe
-dazugehörige verschiedene Katheter
-Blutdruckmessgerät
-Blutzuckermessgerät
-Pulsoxymeter
-verschiedene Pflaster
-Schienen
-Abwurfbehälter für gebrauchte Nadeln usw.
-Rettungsdecken

-Material für Infusionen und zur Anlegung eines intravenösen Zugangs




Notfallrucksack Hauptfach Seitenfächer 3 verschiedene Größen Pflaster, Blutdruckmessgerät blau, Blutzuckermessgerät grau




Im oberen Bild sieht man die einzelnen Seitentaschen für die verschieden
Größen an mitgeführten Pflaster.

Auch gut zu erkennen ist die blaue Tasche mit dem Blutdruckmessgerät und die
graue Tasche mit dem Blutzuckermessgerät




Notfallrucksack Klappdeckel unten Material zur endotrachealen Intubation, 3 Einmalspatel, Handgriff




Im unteren Klappdeckel befindet sich das mitgeführte Material für
endotracheale Intubationen.

-Einmalspatel in 3 verschiedenen Größen
-Handgriff mit Beleuchtungseinheit




Notfallrucksack Hauptfach oben Modultaschen mit verschiedenen Inhalten (Verbandmaterial, Kinderverbandmterial, Binden, Material für Injektionen)




In verschiedenen Modultaschen befindet sich das unterschiedlichste Material
zur Wundversorgung.

Eine Modultasche ist speziell mit Kinderverbandstoffen bestückt.

In weiteren Modultaschen befinden sich:
-Brandwundenverbandtüchter
-Verbandpäckchen unterschiedlichster Größen
-Kompressen
-Schlauchverbände
-Binden
-Augenverbände
-Dreiecktüchter

Ausserdem haben wir das Material zur Durchführung von Injektionen dabei.







Notfallrucksack Klappdeckel oben Rettungsschere, verschiedene Guedeltuben, Diagnostikleuchte




Unterstützend haben wir eine Rettungsschere (Kleiderschere mit Schlaggriff für Fensterscheiben)
und verschiedene Güdeltuben dabei.

Eine Diagnostikleuchte und ein Venenstauschlauch runden das Sortiment ab.




Notfallrucksack Seitentaschen aussen Einmalhandschuhe, Mundschutz Patient, Mundschutz Sanitäter, Hautdesinfektionsmittel, Händedesinfektionsmittel




Im Aussenbereich und somit schnell im Zugriff befinden sich die Untersuchungshandschuhe
und das Desinfektionsmittel (zur Hautdesinfektion / zur Handdesinfektion)




Notfallrucksack Seitentasche NaCl 0,9% bzw. Sterofundin, Ringer, Glucose 20%




Da sich in unserem Notfallrucksack Flüssigkeiten generell aussen befinden, sind im zweiten
Aussenfach die Infusionslösungen untergebracht.

-Kochsalzlösung oder Sterofundin
-Ringerlösung
-Glucoselösung 20%







kleiner Notfallrucksack

Von diesen Rucksäcken haben wir zwei Stück.

Einer als Zweitrucksack im MTW, sowie einer im GKW.

Die Ausstattung bei beiden ist identisch.




kleiner Rucksack vorne




kleiner Rucksack Hauptfach Absaugpumpe, Beatmungsbeutel, Blutdruckmessgerät, Schiene, Replantatset




Im Hauptfach ist eine kleine Absaugpumpe sowie ein Beatmungsbeutel mit 2 Masken vorhanden.

Ergänzt wird das ganze um ein Blutdruckmessgerät.

Weiterhin haben wir Verbandmaterial, sowie Material für Infusionen/Injektionen verpackt.

Eine Unterarmschiene und ein Replantatset runden das Material ab.




kleiner Rucksack Vorne Verbandpäckchen, Binden




Im vorderen Bereich befindet sich das Verbandmaterial




kleiner Rucksack Seitentasche Infusion, Glukoselösung




Auch bei den beiden kleinen Rucksäcken befinden sich die Flüssigkeiten in den Aussentaschen
(Desinfektion Haut/Hand, Infusionslösung, Glukoselösung)




Kontakt Impressum, Datenschutz